> Suche
246 Ergebnisse:
VEW DZL-01 RED  
Technische Daten Eingangsspannung nom. 110V DC, Bereich: +66...110V...+160V Ausgangsspannung nom. 24V DC, galvanisch getrennt Ausgangsstrom max. 2A Störspannung bei IA 2A Produktbeschreibung Das VEW-Redesign des Netzgerätes DZL-01 kann anstelle der Originalbaugruppe plug-and-play in der vorgegebenen Anwendung eingesetzt werden. Das VEW DZL-01 RED stellt eine Leistung von max. 50VA bereit, bei einer nominalen Eingangsspannung von 110V DC, galvanisch getrennt zur Ausgangsspannung 24V DC, max. 2A. Das VEW DZL-01 RED entspricht der Bahnnorm IEC571-EN50155. Der Aufbau ist in 2 Versionen verfügbar: 1. open-frame, Chassismontage, ohne Frontplatte     Steckverbinder: Metrimate-6 Amphenol     Bauhöhe: <30mm 2. 19" 3HE-Steckbaugruppe, mit Frontplatte 6TE oder 8TE, Siemens     Steckverbinder: DIN 41612 H15     Messbuchsen: Uout     Betriebs-LED: grün UA     Betriebs-LED: rot Uin Das Redesign wurde gegenüber der Originalbaugruppe im Hinblick auf den Störspannungspegel am Ausgang um den Faktor 5 optimiert. Produktdatenblatt VEW DZL-01 RED  
Koppelelement_für_Lichtwellenleiter.pdf  
LWL 1000 Koppelelement R-T-8 (MPF) Redesign Zur galvanisch entkoppelten und störsicheren Übertragung der Steuersignale zwischen Antriebssteuergerät und Leistungseinheit von Stadtbahnwagen werden Lichtleitfasern und Koppelelemente aus 8 IR-Transmittern und 8 IR-Receivern eingesetzt. Die Originalbaugruppen 463 124.9380 des Herstellers Siemens sind mit einer Flexleiterplatte verbunden, die mechanisch nicht belastbar ist. Das Redesign der Koppelelemente besteht aus einer low profile DIN 41612 Federleiste der BF F, mit Sonderbestückung auf Reihe z und d sowie 2 Multilayer Leiterplatten, die mit 70mm AWG26 Einzeladern robust miteinander verbunden sind. Optional können auch andere Verbindungslängen gefertigt werden. 70 m m Die beiden Multilayer tragen einerseits die DIN 41612 F Federleiste, andererseits das optische Koppelelement, mit der Anordnung der 8 Receiver und 8 Transmitter für Standard 1000 micron plastic fiber. (MPF) Die optischen Bauelemente sind in einem grauen Kunststoffträger als ,,optisches Koppelelement‘‘ zusammengefasst, auf dem ein Adapter für die Verbindung zu 16 Lichtleitfasern aufgeschraubt werden kann. A LWL-Koppler R-T-8 Seitenansicht R-T-8 Draufsicht B Adapter mit 16 konfektionierten Lichtleitfasern bestückt, vergossen Die Lichtleitfasern werden im Adapter B eingesetzt und präzise auf die Eintauchtiefe der kelchförmigen optischen Bauelemente des LWL-Kopplers konfektioniert. Im hinteren Teil des Adapters werden die LWL in einer Wanne mit Epoxidharz vergossen und fixiert. Der LWL-Adapter B wird mit M3-Schrauben mit dem LWL-Koppelelement A verschraubt, sodass sich auf diese Weise der Übergang von 16 optischen Kanälen zu 16 elektrischen Kanälen ergibt. Die LWL-Adapter können mit LWL in der dem Einsatz entsprechenden Länge gefertigt werden (bis zu 30m). Jede Einzelader wird gekennzeichnet. Technische Daten: Elektro-optisches Koppelelement von DIN 41612 F32 low-profile auf 8 IR-Transmitter und 8 IR-Receiver, Standardlieferumfang: ohne Steckergehäuse, Adapter, 1000 MPF : micro lens für 2,2mm Apertur auf Standard 1000MPF 8 Transmitter : 10MBd bei 650nm Transferrate : Open Collector, 2,2mm Apertur auf Standard 1000MPF 8 Receiver : 5Mbit/s bei 650nm Transferrate : Standard 17x AWG26-70mm, optional andere Längen Verbindung DIE ENTWICKLER VEW Vereinigte Elektronikwerkstätten GmbH Edisonstraße 19 * Pob: 330543 * 28357 Bremen Fon:(+49) 0421/271530 Fax(+49) 0421/273608 E-Mail: VEW-GmbH-Bremen@t-online.de  
Koppelelemente für Lichtwellenleiter  
Technische Daten Elektro-optisches Koppelelement, DIN 41612 F32 low-profile auf 8 IR-Transmitter und 8 IR-Receiver Standard: ohne Steckergehäuse, Adapter, 1000 MPF 8 Transmitter Micro lens für 2,2mm Apertur auf standard 1000 MPF Transferrate 10MBd bei 650nm 8 Receiver Open collector, 2,2mm Apertur auf Standard 1000 MPF Transferrate 5Mbit/s bei 650nm Verbindung Standard 17x AWG26-70mm, optional andere Längen *All product and service marks contained herein are the trademarks or service marks of their respective owners. Produktbeschreibung Zur galvanisch entkoppelten und störsicheren Übertragung der Steuersignale zwischen Antriebssteuergerät und Leistungseinheit von Stadtbahnwagen werden Lichtleitfasern und Koppelelemente aus 8 IR-Transmittern und 8 IR-Receivern eingesetzt. Die Originalbaugruppen 463 124.9380 des Herstellers Siemens sind mit einer Flexleiterplatte verbunden, die mechanisch nicht belastbar ist. Das Redesign der Koppelelemente besteht aus einer low profile DIN 41612 Federleiste der Bauform F, mit Sonderbestückung auf Reihe z und d sowie 2 Multilayer Leiterplatten, die mit 70mm AWG26 Einzeladern robust miteinander verbunden sind. Optional können auch andere Verbindungslängen gefertigt werden. Die beiden Multilayer tragen einerseits die DIN 41612 F Federleiste, andererseits das optische Koppelelement, mit der Anordnung der 8 Receiver und 8 Transmitter für Standard 1000 micron plastic fiber. (MPF) Die optischen Bauelemente sind in einem grauen Kunststoffträger als ,,optisches Koppelelement‘‘ zusammengefasst, auf dem ein Adapter für die Verbindung zu 16 Lichtleitfasern aufgeschraubt werden kann. Die Lichtleitfasern werden im Adapter B eingesetzt und präzise auf die Eintauchtiefe der kelchförmigen optischen Bauelemente des LWL-Kopplers konfektioniert. Im hinteren Teil des Adapters werden die LWL in einer Wanne mit Epoxidharz vergossen und fixiert. Der LWL-Adapter B wird mit M3-Schrauben mit dem LWL-Koppelelement A verschraubt, sodass sich auf diese Weise der Übergang von 16 optischen Kanälen zu 16 elektrischen Kanälen ergibt. Die LWL-Adapter können mit LWL in der dem Einsatz entsprechenden Länge gefertigt werden (bis zu 30m). Jede Einzelader wird gekennzeichnet. Produktdatenblatt Koppelelemente für Lichtwellenleiter RED LWL 1000 Koppelelement R-T-8 (MPF)  
DZL-01.pdf  
VEW DZL-01 RED Redesign Netzgerät 110//24V 2A für Bahnanwendungen Das VEW-Redesign des Netzgerätes DZL-01 kann anstelle der Originalbaugruppe plug-and-play in der vorgegebenen Anwendung eingesetzt werden. Das VEW DZL-01 RED stellt eine Leistung von max. 50VA bereit, bei einer nominalen Eingangsspannung von 110V DC, galvanisch getrennt zur Ausgangsspannung 24V DC, max. 2A. Das VEW DZL-01 RED entspricht der Bahnnorm IEC571-EN50155. Der Aufbau ist in 2 Versionen verfügbar: 1. open-frame, Chassismontage, ohne Frontplatte Steckverbinder: Metrimate-6 Amphenol Bauhöhe: <30mm 2. 19" 3HE-Steckbaugruppe, mit Frontplatte 6TE oder 8TE, Siemens Steckverbinder: DIN 41612 H15 Messbuchsen: Uout Betriebs-LED: grün UA Betriebs-LED: rot Uin Das Redesign wurde gegenüber der Originalbaugruppe im Hinblick auf den Störspannungspegel am Ausgang um den Faktor 5 optimiert. Option 2, Frontplatte 6TE 3HE Option 2: 41612 H15 Option 1: Metrimate 6 Technische Daten: Eingangsspannung Ausgangsspannung Ausgangsstrom Störspannung Option 1 Steckverbinder Option 2 Steckverbinder Frontplatte LEDs Abmessungen : nom. 110V DC, Bereich: +66...110V...+160V : nom. 24V DC, galvanisch getrennt : max. 2A :bei IA 2A <=200mV ss : open-frame, ohne Frontplatte : Amphenol, Metrimate 6 : 19" 3HE Steckbaugruppe : DIN 41612 H15 : Siemens 6TE (oder 8TE) : Vin rot, Vout gn. : Europaformat 100x160mm, Bauhöhe <30mm DIE ENTWICKLER VEW Vereinigte Elektronikwerkstätten GmbH Edisonstraße 19 * Pob: 330543 * 28357 Bremen Fon:(+49) 0421/271530 Fax(+49) 0421/273608 E-Mail: VEW-GmbH-Bremen@t-online.de  
Zeitrelais VEW TS2-x-xx Relais  
Technische Daten Versorgungsspannung 5V; 12V; 24V Funktion TS2-b-xx Pulsrelais; TS2-i-xx Einschaltverzögerung Relaiskontakte TS2- 2 Schließer, 2 Öffner; TS3- 3 Schließer, 1 Öffner; TS4- 4 Schließer Zeitbereiche 0s*, 10s, 100s, 800s Programmierwiderstand 14,4V < US1 < 15,6V Programmierwiderstand Rext TS2-b-x 12kΩ pro 5Hz bzw. degressiv, R Produktbeschreibung Die Zeitrelais TS2-b-xx des Originalherstellers Panasonic wurden abgekündigt, sodass für die Systemerhaltung vorhandener Anwendungen u.U. keine Original-Ersatzteile zur Verfügung stehen. Es ist jedoch von VEW ein pin- und funktionskompatibles Redesign lieferbar, dass ersatzweise plug-and-play einsetzbar ist. Alle vorgegebenen Charakteristiken der Originalteile wurden 1:1 in der Neuentwicklung implementiert. Die TS2-Zeitrelais werden in unterschiedlichen Konfigurationen und Versorgungsspannungen von 5V; 12V und 24V geliefert. Beispielhaft wird hier die meist gebräuchliche Version mit 24V DC, als Pulsrelais behandelt, entspricht Original TS2-b-24V. Das TS2-Pulsrelais enthält 2 Öffner und 2 Schließer. Diese Kontakte schalten entsprechend der gewählten Pulsdauer. Die Pulsdauer wird mit dem externen Programmierwiderstand, oder dem internen Trimmpoti, zwischen Anschluss 13 und 14 bestimmt. Der Programmierwiderstand setzt die Pulsfrequenz von 0,04...5Hz bzw. die Einschaltverzögerung der Version TS2-i-xx. Die Einschaltverzögerung beträgt ca. 20s pro 100kΩ beim TS2-i-Relais, bzw., die Pulsfrequenz beträgt 12kΩ pro 5Hz beim TS2-b-Relais. Vmax 12kΩ ~1Hz. Der Einfluss von Versorgungsspannungsänderungen ±10% ist <1%. Beim TS2-i- (Time-on Relais) tritt kein „first cycle Effekt“ nach dem ersten Einschalten auf. Die voreingestellten Zeiten sind nach dem Einschalten und im Betrieb immer gleich. Die TS2-xx Relais enthalten zwei Öffner und zwei Schließerkontakte. Optional lieferbar sind auch die TS3-xx mit einem Öffner und drei Schließerkontakten und die TS4-xx mit vier Schließerkontakten. Der Index „b“ der Typenbezeichnung kennzeichnet ein Pulsrelais, Index „i“ kennzeichnet ein „time on“ Relais (Einschaltverzögerung). Die Funktionstabelle  zeigt das Kontaktverhalten der Optionen „b“ bzw. „i“. Das Redesign des TS2-xx ist mit 11x34x34mm im Rastermaß 2,54mm für PCB einsetzbar. Die PCB-Bohrung sollte 1,3mm betragen, der PIN hat Ø1mm. Als Sonderfunktion kann invertiertes Schaltverhalten gefertigt werden. Muster der TS2-b-24 sind ab Lager verfügbar. Ein Redesign der TS-Relais für andere Spannungen kann ab 10 Stk./Type gefertigt werden. Bitte anfragen. Produktdatenblatt Zeitrelais VEW TS2-x-xx Relais  
Zeitrelais VEW TR-x-xx Relais  
Technische Daten Versorgungsspannung 5V; 12V; 24V Funktion TR-b-xx Pulsrelais; TR-i-xx Einschaltverzögerung Relaiskontakte TR-xx 1x Um Zeitbereiche 0s*, 10s, 100s, 800s Programmierwiderstand 14,4V < US1 < 15,6V Programmierwiderstand Rext TR-b-x 20kΩ pro 5Hz bzw. degressiv, R Produktbeschreibung Die Zeitrelais TR-b-xx des Originalherstellers Panasonic wurden abgekündigt, sodass für die Systemerhaltung vorhandener Anwendungen u.U. keine Original-Ersatzteile zur Verfügung stehen. Es ist jedoch von VEW ein pin- und funktionskompatibles Redesign lieferbar, dass in einer gegebenen Anwendung ersatzweise plug-and-play eingesetzt werden kann. Alle vorgegebenen Charakteristiken der Originalteile wurden 1:1 in der Neuentwicklung implementiert. Die TR-Zeitrelais werden in unterschiedlichen Konfigurationen und für unterschiedlichen Versorgungsspannungen von 5V; 12V und 24V geliefert. Beispielhaft wird hier die meist gebräuchliche Version mit 24V DC, als Pulsrelais behandelt, entsprechend Original TR-b-24V. Das TR-Pulsrelais enthält einen Umschaltkontakt. Der Kontakt wird entsprechend der gewählten Pulsdauer geschaltet. Die Pulsdauer wird mit dem externen Programmierwiderstand zwischen Anschluss 6 und 7 bestimmt. Der Programmierwiderstand setzt die Pulsfrequenz von 0,04...5Hz bzw. die Einschaltverzögerung der Version TR-i-xx. Die Einschaltverzögerung beträgt ca. 20s pro 100kΩ beim TR-i-Relais, bzw., die Pulsfrequenz beträgt ca. 5Hz pro 20kΩ beim TR-b-Relais. Die Abweichung beträgt bei einer Versorgungsspannungsänderung von ±20% weniger als 2%. Dabei tritt kein „first cycle Effekt“ nach dem ersten Einschalten auf. Die voreingestellten Zeiten sind nach dem Einschalten und im Betrieb immer gleich. Der Index „b“ der Typenbezeichnung kennzeichnet ein Pulsrelais, der Index „i“ kennzeichnet ein „time on“ Relais (Einschaltverzögerung). Die Funktionstabelle  zeigt das Kontaktverhalten der Optionen „b“ bzw. „i“. Als Sonderfunktion kann invertiertes Schaltverhalten gefertigt werden. Das Redesign des TR-xx ist mit 11x31x22mm im Rastermaß 2,54mm für PCB einsetzbar. Der Lochdurchmesser der PCB-Bohrung sollte 1,3mm betragen, der PIN ist mit DM 1mm ausgeführt. Muster der TR-b-24V sind ab Lager verfügbar. Ein Redesign der TR-Relais für andere Spannungen und Schaltzeiten kann ab 10 Stk./Type gefertigt werden. Bitte fragen Sie Ihren Bedarf an. Produktdatenblatt Zeitrelais VEW TR-x-xx Relais  
Zeitrelais VEW TS2-x-xx Relais  
Technische Daten Versorgungsspannung 5V; 12V; 24V Funktion TS2-b-xx Pulsrelais; TS2-i-xx Einschaltverzögerung Relaiskontakte TS2- 2 Schließer, 2 Öffner; TS3- 3 Schließer, 1 Öffner; TS4- 4 Schließer Zeitbereiche 0s*, 10s, 100s, 800s Programmierwiderstand 14,4V < US1 < 15,6V Programmierwiderstand Rext TS2-b-x 12kΩ pro 5Hz bzw. degressiv, R Produktbeschreibung Die Zeitrelais TS2-b-xx des Originalherstellers Panasonic wurden abgekündigt, sodass für die Systemerhaltung vorhandener Anwendungen u.U. keine Original-Ersatzteile zur Verfügung stehen. Es ist jedoch von VEW ein pin- und funktionskompatibles Redesign lieferbar, dass ersatzweise plug-and-play einsetzbar ist. Alle vorgegebenen Charakteristiken der Originalteile wurden 1:1 in der Neuentwicklung implementiert. Die TS2-Zeitrelais werden in unterschiedlichen Konfigurationen und Versorgungsspannungen von 5V; 12V und 24V geliefert. Beispielhaft wird hier die meist gebräuchliche Version mit 24V DC, als Pulsrelais behandelt, entspricht Original TS2-b-24V. Das TS2-Pulsrelais enthält 2 Öffner und 2 Schließer. Diese Kontakte schalten entsprechend der gewählten Pulsdauer. Die Pulsdauer wird mit dem externen Programmierwiderstand, oder dem internen Trimmpoti, zwischen Anschluss 13 und 14 bestimmt. Der Programmierwiderstand setzt die Pulsfrequenz von 0,04...5Hz bzw. die Einschaltverzögerung der Version TS2-i-xx. Die Einschaltverzögerung beträgt ca. 20s pro 100kΩ beim TS2-i-Relais, bzw., die Pulsfrequenz beträgt 12kΩ pro 5Hz beim TS2-b-Relais. Vmax 12kΩ ~1Hz. Der Einfluss von Versorgungsspannungsänderungen ±10% ist <1%. Beim TS2-i- (Time-on Relais) tritt kein „first cycle Effekt“ nach dem ersten Einschalten auf. Die voreingestellten Zeiten sind nach dem Einschalten und im Betrieb immer gleich. Die TS2-xx Relais enthalten zwei Öffner und zwei Schließerkontakte. Optional lieferbar sind auch die TS3-xx mit einem Öffner und drei Schließerkontakten und die TS4-xx mit vier Schließerkontakten. Der Index „b“ der Typenbezeichnung kennzeichnet ein Pulsrelais, Index „i“ kennzeichnet ein „time on“ Relais (Einschaltverzögerung). Die Funktionstabelle  zeigt das Kontaktverhalten der Optionen „b“ bzw. „i“. Das Redesign des TS2-xx ist mit 11x34x34mm im Rastermaß 2,54mm für PCB einsetzbar. Die PCB-Bohrung sollte 1,3mm betragen, der PIN hat Ø1mm. Als Sonderfunktion kann invertiertes Schaltverhalten gefertigt werden. Muster der TS2-b-24 sind ab Lager verfügbar. Ein Redesign der TS-Relais für andere Spannungen kann ab 10 Stk./Type gefertigt werden. Bitte anfragen. Produktdatenblatt Zeitrelais VEW TS2-x-xx Relais  
Zeitrelais_TS2-b-24.pdf  
Zeitrelais VEW TS2-x-xx Relais Redesign Die Zeitrelais TS2-b-xx des Originalherstellers Panasonic wurden abgekündigt, sodass für die Systemerhaltung vorhandener Anwendungen u.U. keine Original-Ersatzteile zur Verfügung stehen. Es ist jedoch von VEW ein pin- und funktionskompatibles Redesign lieferbar, dass ersatzweise plug-and-play einsetzbar ist. Alle vorgegebenen Charakteristiken der Originalteile wurden 1:1 in der Neuentwicklung implementiert. Die TS2-Zeitrelais werden in unterschiedlichen Konfigurationen und Versorgungsspannungen von 5V; 12V und 24V geliefert. Beispielhaft wird hier die meist gebräuchliche Version mit 24V DC, als Pulsrelais behandelt, entspricht Original TS2-b-24V. Das TS2-Pulsrelais enthält 2 Öffner und 2 Schließer. Diese Kontakte schalten entsprechend der gewählten Pulsdauer. Die Pulsdauer wird mit dem externen Programmierwiderstand, oder dem Redesign internen Trimmpoti, zwischen Anschluss 13 und 14 bestimmt. Der Programmierwiderstand setzt die Pulsfrequenz von 0,04...5Hz bzw. die Einschaltverzögerung der Version TS2-i-xx. Die Einschaltverzögerung beträgt ca. 20s pro 100kΩ beim TS2-i-Relais, bzw., die Pulsfrequenz beträgt 12kΩ pro 5Hz beim TS2-b-Relais. Vmax 12kΩ ~1Hz. 5 t -i4 Der Einfluss von Versorgungsspannungsänderungen ±10% ist <1%. Beim TS2-i- (Time-on Relais) tritt kein „first cycle Effekt“ nach dem 5 t ersten Einschalten auf. Die voreingestellten Zeiten sind nach dem -b1 Einschalten und im Betrieb immer gleich. Funktion Die TS2-xx Relais enthalten zwei Öffner und zwei Schließerkontakte. TS2; TS3; TS4 Optional lieferbar sind auch die TS3-xx mit einem Öffner und drei Schließerkontakten und die TS4-xx mit vier Schließerkontakten. optional: invertiertes Schalten Der Index „b“ der Typenbezeichnung kennzeichnet ein Pulsrelais, TR-b-xx; TR-i-xx Index „i“ kennzeichnet ein „time on“ Relais (Einschaltverzögerung). t Die Funktionstabelle zeigt das Kontaktverhalten der Optionen „b“ bzw. „i“. Das Redesign des TS2-xx ist mit 11x34x34mm im Rastermaß t 2,54mm für PCB einsetzbar. Die Bohrung sollte 1,3mm betragen, der PIN hat Ø1mm. Als Sonderfunktion kann invertiertes Schaltverhalten gefertigt werden. Optional erhältlich: 5 5 Printout: RM 2,54mm TS2-b(i)-xx 4,3 1 2 3 4 5 6 12 11 10 9 8 7 4,3 14 R ext. 15 4,3 4,3 1 2 3 4 5 6 12 11 10 9 8 7 34 x34 13 Printout: RM 2,54mm TS4-b(i)-xx Printout: RM 2,54mm TS3-b(i)-xx 4,3 4,3 1 2 3 4 5 6 12 11 10 9 8 7 34 x34 34 x34 13 14 R ext. 15 13 15 14 R ext. Muster der TS2-b-24 sind ab Lager verfügbar. Ein Redesign der TS-Relais für andere Spannungen kann ab 10 Stk./Type gefertigt werden. Bitte anfragen. Technische Daten: Versorgungsspannung Funktion Relaiskontakte : 5V; 12V; 24V : TS2-b-xx Pulsrelais; TS2-i-xx Einschaltverzögerung : TS2- 2 Schließer, 2 Öffner; TS3- 3 Schließer, 1 Öffner; TS4- 4 Schließer Zeitbereiche : 0s*, 10s, 100s, 800s Programmierwiderstand : R ext TS2-b-x 12kΩ pro 5Hz bzw. degressiv, t = >R DIE ENTWICKLER VEW Vereinigte Elektronikwerkstätten GmbH Edisonstraße 19 * Pob: 330543 * 28357 Bremen Fon:(+49) 0421/271530 Fax(+49) 0421/273608 E-Mail: VEW-GmbH-Bremen@t-online.de  
Zeitrelais VEW TR-x-xx Relais  
Technische Daten Versorgungsspannung 5V; 12V; 24V Funktion TR-b-xx Pulsrelais; TR-i-xx Einschaltverzögerung Relaiskontakte TR-xx 1x Um Zeitbereiche 0s*, 10s, 100s, 800s Programmierwiderstand 14,4V < US1 < 15,6V Programmierwiderstand Rext TR-b-x 20kΩ pro 5Hz bzw. degressiv, R Produktbeschreibung Die Zeitrelais TR-b-xx des Originalherstellers Panasonic wurden abgekündigt, sodass für die Systemerhaltung vorhandener Anwendungen u.U. keine Original-Ersatzteile zur Verfügung stehen. Es ist jedoch von VEW ein pin- und funktionskompatibles Redesign lieferbar, dass in einer gegebenen Anwendung ersatzweise plug-and-play eingesetzt werden kann. Alle vorgegebenen Charakteristiken der Originalteile wurden 1:1 in der Neuentwicklung implementiert. Die TR-Zeitrelais werden in unterschiedlichen Konfigurationen und für unterschiedlichen Versorgungsspannungen von 5V; 12V und 24V geliefert. Beispielhaft wird hier die meist gebräuchliche Version mit 24V DC, als Pulsrelais behandelt, entsprechend Original TR-b-24V. Das TR-Pulsrelais enthält einen Umschaltkontakt. Der Kontakt wird entsprechend der gewählten Pulsdauer geschaltet. Die Pulsdauer wird mit dem externen Programmierwiderstand zwischen Anschluss 6 und 7 bestimmt. Der Programmierwiderstand setzt die Pulsfrequenz von 0,04...5Hz bzw. die Einschaltverzögerung der Version TR-i-xx. Die Einschaltverzögerung beträgt ca. 20s pro 100kΩ beim TR-i-Relais, bzw., die Pulsfrequenz beträgt ca. 5Hz pro 20kΩ beim TR-b-Relais. Die Abweichung beträgt bei einer Versorgungsspannungsänderung von ±20% weniger als 2%. Dabei tritt kein „first cycle Effekt“ nach dem ersten Einschalten auf. Die voreingestellten Zeiten sind nach dem Einschalten und im Betrieb immer gleich. Der Index „b“ der Typenbezeichnung kennzeichnet ein Pulsrelais, der Index „i“ kennzeichnet ein „time on“ Relais (Einschaltverzögerung). Die Funktionstabelle  zeigt das Kontaktverhalten der Optionen „b“ bzw. „i“. Als Sonderfunktion kann invertiertes Schaltverhalten gefertigt werden. Das Redesign des TR-xx ist mit 11x31x22mm im Rastermaß 2,54mm für PCB einsetzbar. Der Lochdurchmesser der PCB-Bohrung sollte 1,3mm betragen, der PIN ist mit DM 1mm ausgeführt. Muster der TR-b-24V sind ab Lager verfügbar. Ein Redesign der TR-Relais für andere Spannungen und Schaltzeiten kann ab 10 Stk./Type gefertigt werden. Bitte fragen Sie Ihren Bedarf an. Produktdatenblatt Zeitrelais VEW TR-x-xx Relais  
Zeitrelais_TR-b-24-0s.pdf  
Zeitrelais VEW TR-x-xx Relais Redesign Die Zeitrelais TR-b-xx des Originalherstellers Panasonic wurden abgekündigt, sodass für die Systemerhaltung vorhandener Anwendungen u.U. keine Original-Ersatzteile zur Verfügung stehen. Es ist jedoch von VEW ein pin- und funktionskompatibles Redesign lieferbar, dass in einer gegebenen Anwendung ersatzweise plugand-play eingesetzt werden kann. Alle vorgegebenen Charakteristiken der Originalteile wurden 1:1 in der Neuentwicklung implementiert. Die TR-Zeitrelais werden in unterschiedlichen Konfigurationen und für unterschiedlichen Versorgungsspannungen von 5V; 12V und 24V geliefert. Beispielhaft wird hier die meist gebräuchliche Version mit 24V DC, Redesign als Pulsrelais behandelt, entsprechend Original TR-b-24V. Das TR-Pulsrelais enthält einen Umschaltkontakt. Der Kontakt wird entsprechend der gewählten Pulsdauer geschaltet. Die Pulsdauer wird mit dem externen Programmierwiderstand zwischen Anschluss 6 und 7 bestimmt. Der Programmierwiderstand setzt die Pulsfrequenz von 0,04...5Hz bzw. die Einschaltverzögerung der Version TR-i-xx. Die Einschaltverzögerung beträgt ca. 20s pro 100kΩ beim TR-i-Relais, bzw., die Pulsfrequenz beträgt ca. 5Hz pro 20kΩ beim TR-b-Relais. 3 2 t Die Abweichung beträgt bei einer Versorgungsspannungsände-i2 rung von ±20% weniger als 2%. 1 Dabei tritt kein „first cycle Effekt“ nach dem ersten Einschalten auf. 3 2 t Die voreingestellten Zeiten sind nach dem Einschalten und im -b2 1 Betrieb immer gleich. Funktion 3 2 Der Index „b“ der Typenbezeichnung kennzeichnet ein Pulsrelais, TR-b-xx; TR-i-xx der Index „i“ kennzeichnet ein „time on“ Relais (Einschaltverzögerung). optional: invertiertes Schalten TR-b-xx; TR-i-xx Die Funktionstabelle zeigt das Kontaktverhalten der Optionen t „b“ bzw. „i“. Als Sonderfunktion kann invertiertes Schaltverhalten gefertigt werden. t Das Redesign des TR-xx ist mit 11x31x22mm im Rastermaß 2,54mm für PCB einsetzbar. Der Lochdurchmesser der PCBBohrung sollte 1,3mm betragen, der PIN ist mit DM 1mm ausgeführt. 5 5 Printout: RM 2,54mm TR-b-24-0s 1 2 3 +4 6 7 -5 Muster der TR-b-24V sind ab Lager verfügbar. Ein Redesign der TR-Relais für andere Spannungen und Schaltzeiten kann ab 10 Stk./Type gefertigt werden. Bitte fragen Sie Ihren Bedarf an. Rext Technische Daten: Versorgungsspannung Funktion Relaiskontakte Zeitbereiche Programmierwiderstand : 5V; 12V; 24V : TR-b-xx Pulsrelais; TR-i-xx Einschaltverzögerung : TR-xx 1x Um : 0s*, 10s, 100s, 800s : R ext TR-b-x 20kΩ pro 5Hz bzw. degressiv, t = >R DIE ENTWICKLER VEW Vereinigte Elektronikwerkstätten GmbH Edisonstraße 19 * Pob: 330543 * 28357 Bremen Fon:(+49) 0421/271530 Fax(+49) 0421/273608 E-Mail: VEW-GmbH-Bremen@t-online.de